Wertstofftonne

Was gehört in die Wertstofftonnen und Wertstoffsäcke?
In die Wertstofftonnen gehören Verpackungen und andere Gegenstände aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoff.

RICHTIG
Kunststoffflaschen, -becher und -folien, Gießkannen, Blumentöpfe, Plastikschüsseln, Spielzeug aus Kunststoff, Milch und Safttüten, Vakuumverpackungen aus Verbundstoffen, Weißblechdosen und -deckel, Menüschalen, Deckel und Folien aus Aluminium, Töpfe, Werkzeuge, Besteck, Schrauben

FALSCH
Pappe, Papier, Glas, Bioabfälle, Restmüll, Asche, Windeln, Sperrmüll, Sondermüll, Bauabfälle, Altkleider, Elektroschrott, Holz, Batterien, Datenträger, Energiesparlampen


 

Die Wertstofftonne

Seit dem 1. Januar 2013 führen BSR und ALBA in Berlin gemeinsam flächendeckend die einheitliche Wertstofftonne ein.  Sie löst die bisher üblichen Sammelbehälter Gelbe Tonne, Gelbe Tonne Plus und Orange Box ab. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auch unter www.wertstofftonne-berlin.de.

Die Wertstofftonne ist für Bewohner in Mehrfamilienhäusern mit mindestens vier Wohnungen der übliche Sammelbehälter für Wertstoffe. Insgesamt stehen Berlin über 100.000 Wertstofftonnen. Um ein optimales Nutzen zu ermöglichen, stehen verschiedene Behältergrößen zur Verfügung. Die Tonnen werden wöchentlich oder alle 14 Tage geleert. Das Aufstellen und Leeren der Tonnen ist kostenfrei.

Bitte informieren Sie den Entsorger bei einem Wechsel des Vermieters oder Verwalters, damit immer der richtige Ansprechpartner bekannt ist.
Wo bekommt man eine Wertstofftonne?
Bitte informieren Sie sich bei den nebenstehenden Entsorgungspartnern.

Sie können auch die folgenden Formulare zum Bestellen einer Wertstofftonne nutzen:


Der Wertstoffsack

Der Wertstoffsack ist das ideale Sammelsystem für Wertstoffe in Siedlungsgebieten mit Ein- und Zweifamilienhäusern. Je nach Bedarf können Sie Wertstoffsäcke bis zum Entsorgungstag füllen und bequem direkt vor Ihrem Grundstück am Straßenrand ablegen. An festgelegten Entsorgungstagen holen wir Ihre Wertstoffsäcke im regelmäßigen Turnus alle zwei Wochen ab. Natürlich ist das Entsorgen der Wertstoffsäcke für Sie kostenfrei.

Wo bekommt man Wertstoffsäcke?
In den Berliner Siedlungsgebieten werden in 250 Stützpunkten kostenfrei Wertstoffsäcke zum Sammeln der Wertstoffen angeboten. Wo sich der nächstgelegene Stützpunkt befindet, können Sie gleich hier erfahren: Stützpunkte für Wertstoffsäcke

Was müssen Sie beachten?
Stellen Sie die Säcke bitte erst am Tag der Entsorgung bis spätestens 6.00 Uhr vor Ihr Grundstück. Achten Sie darauf, dass die Säcke verschlossen sind und für unsere Fahrer gut sichtbar an der Straße bereitliegen – jedoch niemanden behindern.

Sollten stoffgleiche Wertstoffe, die Sie entsorgen wollen, die Kapazitäten übersteigen, die der Wertstoffsack bietet, können Sie diese Materialien kostenfrei auf den Recyclinghöfen der BSR abgeben.

Tipps

  • Bitte werfen Sie Verpackungen nur entleert in die Wertstofftonnen/-säcke. Sie müssen diese Verpackungen jedoch nicht auswaschen. Faustregel: “löffelrein” genügt!
  • Um Platz in der Wertstofftonne zu sparen, ist es sinnvoll, wenn Sie die Verpackungen, wie zum Beispiel Tetra Paks, flach zusammendrücken
  • Bitte stapeln Sie verschiedene Materialien nicht ineinander, da sonst das automatische Sortieren der Wertstoffe erschwert wird.
  • Trennen Sie nach Möglichkeit verschiedene Materialien einer Verpackung wie zum Beispiel den Aluminiumdeckel vom Jogurtbecher.

 

Ihre Partner für die Wertstofftonnen und -säcke in Berlin



Entsorgungstermine

Erfahren Sie hier Ihren Entsorgungstermin für die Wertstofftonne oder den Wertstoffsack.


Verwertung von Verpackungen